Nicht ganz so einfach

Der Bundesrat hat heute einen Gesetzentwurf zur Steuervereinfachung abgelehnt. Anscheinend, weil der Entwurf doch nicht so einfach war, wie die Schlagzeilen „Länder lehnen vereinfachte Steuererklärung ab“ oder „Steuererleichterungen fallen durch“ signalisieren:

„Die Länder führten an, dass die zusammengefasste Steuererklärung alle zwei Jahre für einen Großteil der Steuerzahler aus Rechtsgründen nicht anwendbar sei. Sie sei für viele Bürger auch nicht attraktiv, da sie eine Steuerrückzahlung erwarteten. Die Länder befürchteten zudem wie die Steuergewerkschaft, dass die „Zwei-Jahres-Option“ die Finanzämter mit deutlich mehr Arbeit belasten würde.“

Anstatt das ewig leidige Thema einmal grundsätzlich anzugehen, bleibt es weiterhin bei Stückwerk.

Weitere Artikel in diesem Blog zu dem Thema:

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar