Wasser schützt vor Dummheit nicht

Oder so ähnlich. Die EU hat anscheinend gerade verboten, den Satz:

„Die regelmäßige Aufnahme signifikanter Mengen Wasser kann das Risiko einer Dehydration und eines damit verbundenen Leistungsabfalls verringern.“

auf Wasserflaschen zu drucken. (via fefe)

So langsam wird aus meinem Unwohlsein über die EU, Entsetzen und Ablehnung. Ich werde wohl bei der nächsten Wahl eine Partei suchen, die sich gegen die Macht der Finanzmärkte, gegen Eurobonds und gegen die Überregulierung durch das Bürokratiemonster EU richtet. Jemand irgendwelche Vorschläge?

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar