Politikerprofil

Es ist ja nicht so, dass ich hier eine Lanze für Daniela Scherler von der Piratenpartei brechen will. Ich kenne die Frau ja gar nicht und stehe der Esoterik ebenfalls kritisch gegenüber. Doch die Berichte über möglicherweise seltsame Mitglieder der sich noch im Findungsprozeß befindlichen Piratenpartei finde ich ebenfalls befremdlich.

Prinzipiell ist es eine wichtige Aufgabe der Medien, über Politiker und ihre Verfehlungen zu berichten. Doch sollte der Maßstab nicht unbedingt der jetzige Typus des Lebenszeit-Berufs-Politikers sein, dessen Fehler und Macken oft ebenso schwer wiegend sind, jedoch mittlerweile als normal betrachtet werden. Wenn man Politik menschenbezogen machen will, hilft es nicht, reflexartig auf alles einzudrechen, was nicht dem typischen Bild entspricht.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar