Korruption entsorgen

Hamburgs Müllmänner dürfen endlich keine Geschenke zu Weihnachten mehr annehmen und haben stattdessen schicke kleine Infokarten bekommen, die Sie Schenkwütigen überreichen können. Auf diesen wird erklärt, dass Müllleute nur äußerst begrenzt Dankesgaben annehmen dürfen, da die Gefahr der Bestechlichkeit zu groß sei. Darüber hinaus wurden die 2500 Mitglieder der Stadtreinigung extra geschult, um sie gegen mögliche Korruption zu sensibilisieren.

Das ist endlich mal eine sinnvolle Maßnahme, die man genau so eins-zu-eins auf die anderen Amtsträger übertragen sollte. Insbesondere auf die Mitglieder des Bundestages und auf Inhaber des Amts des Bundespräsidenten.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar