„Faktencheck“ Stuttgart 21

Wie so oft liegt Spiegel Online in meinen Augen falsch, und schreibt hanebüchenen Unsinn, wenn sie den Pfad der objektiven Faktenberichterstattung verlassen. Diesmal darf ein Hauke Janssen uns die Finanzierungsrechte von Stuttgart 21 erklären. Immerhin liefert er das Gegenargument gegen seine gesamte Argumentation gleich selbst: „Vorhabenträger und Bauherr ist die Bahn.“

Ich frage mich, warum Spiegel Online diese oft sinnlosen Wortbeiträge weiter fördert. Wenn ich Unsinn in meinem Politik-Blog schreibe, ist das schade, aber immerhin handelt es sich ja gerade um ein Diskussionsblog und nicht um ein „Nachrichtenmagazin“. Spiegel Online dagegen ruiniert sich meiner Meinung für ein paar Klicks den guten Ruf und den letzten Anschein von Seriosität. Und das ist der Grund, weshalb ich mich auch immer wieder darüber aufrege.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar