Kalte Enteignung

Wolfgang Münchau – was treibt diesen Menschen nur? Seit Monaten das gleiche Thema und derart beliebig argumentiert, dass selbst ein Laie wie ich den groben Unsinn in diesen Thesen erkennt:

„Wenn jetzt die Zentralbank die Inflation nicht nach oben bringt, steht am Ende der Schuldenschnitt.“

Das mag vielleicht stimmen, doch letztlich ist Inflation nichts weiter als ein verkappter Schuldenschnitt.

„Wer die Schuldenfreiheit zum Ziel erklärt, verzichtet auf Investitionen und Wachstum und spart sich zu Tode.“

Schulden sind kein Selbstzweck, sondern bestenfalls Teil eines Finanzierungskorridors und dort befinden wir uns zur Zeit auf der dunkelroten Seite.

Das einzige, was mich ärgert, ist dass ich immer wieder auf sein provokantes Geschreibsel hineinfalle. Andererseits muss man vermutlich ebenso gebetsmühlenartig dagegen anargumentieren, damit sich sowas nicht in den Köpfen anderer festsetzt.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar