Später Kommentar

Ein Kommentar fasst ja immer mehr oder weniger aktuelle Ereignisse aus einer meist persönlichen Sicht zusammen. Trotzdem bin ich etwas verwundert, dass Spiegel Online  erst jetzt einen Kommentar zu den Griechenland-Reparationsforderungen bringt. Dabei hatte ich gedacht, dass ich schon eher spät dran bin und inhaltlich steht auch nicht viel anderes drin als in meinem Kommentar zum selben Thema. Fast habe ich schon geglaubt, dass ich da einen Anstoß gegeben habe, denn schließlich greifen die etablierten Medien anscheinend gerne mal Berichte aus der Blogosphäre auf – aber vermutlich bin ich da bei Weitem nicht bekannt genug. Und falls doch, fände ich das Aufgreifen auch nicht schlimm, denn schließlich greife ich selbst ja fast ausschließlich auf die Beiträge anderer zurück.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar