Markiert: Heinz Rudolf Kunze

Unsere Freunde sind zwar Folterknechte…

Da hätte man auch einfach, Kunze, Westernhagen und Grönemeyer fragen können. Aber das ist nichts, was irgendjemanden überrascht. Zumindest war das bislang immer allgemein bekanntes Nachrichtengut. Vielleicht nicht nicht ganz offiziell und in den Details, die jetzt im ersten Untersuchungsbericht auftauchen. Doch Amerika gibt sich entsetzt und überrascht, wie das passieren konnte und keiner hat doch irgendwas gewusst. Und irgendwie war ja außerdem noch Krieg. Aber Amerika ist nicht von dieser Welt, da gelten andere Gesetze. Und letztlich waren das ja auch alles nur Patrioten, die ihre Pflicht gemacht haben. Doch wenn wenn wir glauben sollten, Terror könnte man mit...

Variationen über einen Satz des Bundesinnenministers…

… aus dem Monat September des Jahres 2010. Nachdem sich Thomas de Maizière vor einigen Tagen zur Sicherheit des neuen Personalausweises geäußert hat, wurde dies im Internet dankbar aufgegriffen und kommentiert. Dieser Satz war eben nicht sonderlich geeignet, um das Vertrauen in die Regierungsarbeit zu stärken. Denn auf konkrete Hinweise, der neue Personalausweis sei mit bestimmten Hackermethoden zu knacken, sagte er: „Irgendwelche Hacker mögen immer irgendwas hacken können. Aber die Zuverlässigkeit und Sicherheit des neuen Personalausweises steht nicht in Frage.“ Eine derartig dumme Aussage schreit geradezu danach, als Platitüde überall in der Politik angewendet zu werden (ich sehe gerade dass...