Markiert: Kommentar

Später Kommentar

Ein Kommentar fasst ja immer mehr oder weniger aktuelle Ereignisse aus einer meist persönlichen Sicht zusammen. Trotzdem bin ich etwas verwundert, dass Spiegel Online  erst jetzt einen Kommentar zu den Griechenland-Reparationsforderungen bringt. Dabei hatte ich gedacht, dass ich schon eher spät dran bin und inhaltlich steht auch nicht viel anderes drin als in meinem Kommentar zum selben Thema. Fast habe ich schon geglaubt, dass ich da einen Anstoß gegeben habe, denn schließlich greifen die etablierten Medien anscheinend gerne mal Berichte aus der Blogosphäre auf – aber vermutlich bin ich da bei Weitem nicht bekannt genug. Und falls doch, fände ich...

Pro oder Contra

Der SpOn verfährt mit seinen zahlreichen Kolumnen und Kommentaren seit längeren die Taktik, bei vielen Themen zweigleisig zu fahren und einmal diese und einmal jene Meinung zu propagieren. Auch wenn es in meinen Augen das vornehmste Ziel eines Nachrichtenportals ist, möglichst untendenziös und sachlich Fakten zu berichten, halte ich die persönliche und individuelle Meinung prinzipiell für einen guten Beitrag zur Meinungsbildung. Bei SpOn geschieht dies allerdings häufig in Form von nicht in Zusammenhang gebrachten Einzelbeträgen, die ich zudem zumindest im Feedreader zunächst einmal nicht als Meinungsbeiträge gekennzeichnet erkenne. Das finde ich widerum etwas nervig, zumal ich dann häufig Kommentarartikeln etwa...

Wohin des Bloggens?

Bislang habe ich die zahlreichen Diskussionen über den Wert und die Zukunft des Bloggens eher halbherzig verfolgt, insbesondere wenn es um das Kräftemessen mit dem bisherigen „etablierten“ Journalismus ging. Letztmalig zu Beginn meiner Gelegenheitsbloggerei habe ich mir hierzu überhaupt selbst Gedanken gemacht. Mit dem Satz „Zu gutem Journalismus gehört nicht nur das Verfassen flotter Texte, sondern auch eine umfassende, aufwändige und meist sehr teure Recherche, die sich nicht in der Benutzung der Suchmaschine Google erschöpft.“, über den ich bei Julia Seeliger gestolpert bin (Link nicht mehr gefunden), ist, denke ich, die bisherige Aufgabenteilung recht gut dargestellt. Die Aufgabe der meist...