Markiert: Verlage

Geld für meinen Buchverlag

Werbung in eigener Sache: Nachdem ich gerade die Frage behandelt habe, inwieweit kleine Verlage im Internet bestehen können, möchte ich das kurz erweitern um die Frage, ob Verlage mit gedruckten Büchern noch Geld verdienen könnten. Völlig zufällig und ohne nicht offensichtlich erkennbares Eigeninteresse, möchte ich daher mein eigenes Buch „Würde ist ein Konjunktiv“ (Amazon-Partnerlink) herausgreifen. Dieses Buch enthält 36 kurze Texte von meist etwa fünfminütiger Leselänge, die lustig, bissig, ernsthaft  und politisch sind (manchmal sogar mehreres zugleich) und sich darum gut als kurzweiliger Lesestoff gerade für Freunde des etwas schwärzeren Humors eignen. Gerade jetzt in der Weihnachtszeit handelt es sich...

Paywall in Polen

In Polen scheint es jetzt eine Bezahlschranke für Medieninhalte zahlreicher Nachrichtenangebote großer Verlage zu geben. Ich bin zwar als Internetnutzer kein allzu großer Freund derartiger Maßnahmen, jedoch steht es jedem Anbieter frei, auf welche Weise er seine selbst produzierten Inhalte anbietet und gerade die Diskussion um das Leistungsschutzrecht zeigt, dass auch Verlage keine Gutmenschen sind, sondern Geld verdienen wollen. Bei der Bezahlschranke in Polen finde ich dann auch immerhin zwei Aspekte positiv. Zum Einen den zumindest nicht überteuerten Preis und zum Anderen die Tatsache, dass man nicht für jedes Nachrichtenangebot einzeln ein Abo abschließen muss, sondern dass das geschlossene Abo...

Lesetipp: Leistungsschutzrecht

Das Problem eines normalen Bürgers besteht ja häufig darin, dass er viele geplante oder angedachte Gesetzesinitiativen gar nicht wahrnimmt oder versteht. Selbst, wenn man versucht, informiert zu bleiben, bleiben genügend derartiger Vorstöße, deren Tragweite erst viel zu spät allgemein bekannt wird. So war es etwa beim Jugendmedienstaatsvertrag (JMStV) oder beim Bahnhofsumbau „Stuttgart 21“. Derzeit von vielen unbemerkt, versucht eine Verlagslobby ein „Leistungsschutzrecht“ durchzusetzen, durch das sie zukünftig pauschale Abgaben (etwa wie bei GEZ-Gebühren und Abgaben für die VG Wort) für die Veröffentlichung von Artikeln in ihren Online-Angeboten erhalten möchten. In diesem Fall hat Mario Sixtus einen leicht verständlichen Text verfasst,...