Markiert: Weihnachten

Korruption entsorgen

Hamburgs Müllmänner dürfen endlich keine Geschenke zu Weihnachten mehr annehmen und haben stattdessen schicke kleine Infokarten bekommen, die Sie Schenkwütigen überreichen können. Auf diesen wird erklärt, dass Müllleute nur äußerst begrenzt Dankesgaben annehmen dürfen, da die Gefahr der Bestechlichkeit zu groß sei. Darüber hinaus wurden die 2500 Mitglieder der Stadtreinigung extra geschult, um sie gegen mögliche Korruption zu sensibilisieren. Das ist endlich mal eine sinnvolle Maßnahme, die man genau so eins-zu-eins auf die anderen Amtsträger übertragen sollte. Insbesondere auf die Mitglieder des Bundestages und auf Inhaber des Amts des Bundespräsidenten.

Geld für meinen Buchverlag

Werbung in eigener Sache: Nachdem ich gerade die Frage behandelt habe, inwieweit kleine Verlage im Internet bestehen können, möchte ich das kurz erweitern um die Frage, ob Verlage mit gedruckten Büchern noch Geld verdienen könnten. Völlig zufällig und ohne nicht offensichtlich erkennbares Eigeninteresse, möchte ich daher mein eigenes Buch „Würde ist ein Konjunktiv“ (Amazon-Partnerlink) herausgreifen. Dieses Buch enthält 36 kurze Texte von meist etwa fünfminütiger Leselänge, die lustig, bissig, ernsthaft  und politisch sind (manchmal sogar mehreres zugleich) und sich darum gut als kurzweiliger Lesestoff gerade für Freunde des etwas schwärzeren Humors eignen. Gerade jetzt in der Weihnachtszeit handelt es sich...