Markiert: Thomas Fricke

Die Schwarze Null: Henne oder Ei

Die schwarze Null gehört nicht zu Deutschland, suggeriert Thomas Fricke in Anlehnung an die Islam-Debatte launig in seiner Spiegel-Kolumne. Recht hat er, denn sicherlich gibt es keinen Automatismus in Deutschland, der das Resultat des Jahreshaushalts vorgehen würde oder auch nur sinnvoll könnte. Nur verliert man bei der Diskussion um die schwarze Null allzuleicht die viel wichtigere Basislinie (wenn man so will die „Nulllinie“) ausser acht, die nämlich bestimmt, wie ausgeglichen der Haushalt denn langfristig sein muss, um solide Staatsfinanzen zu gewähren. Die Diskussion um die schwarze Null wird von Ihren Kritikern stets wie folgt geführt: „Die letzten Jahre hatten eine...

Spon-Kolumne: Aufstieg der Rechtspopulisten

Wenn ich die Kommentare und die Kolumnenliste bei SpOn richtig verstehe, hat Wolfgang Münchau als Spiegel Kolumnist abgedankt. So richtig traurig bin ich darüber vermutlich nicht, weil Münchau in meinen Augen so viel Unsinniges geschrieben hat, dass es mir nach einer Weile nicht einmal mehr Spaß machte, seine Kolumnenbeiträge zu hinterfragen. Allerdings meine ich mich dennoch grob zu erinnern, dass Münchau in der letzten Zeit auf gar nicht so einem schlechten Weg gewesen ist und zumindest einmal damit begonnen hatte, die EZB-Politik kritisch unter die Lupe zu nehmen. Nun gibt es anscheinend einen neuen Kolumnisten namens Thomas Fricke. Dem Titel...