Piratenleben

Nun haben die Piraten in Berlin also sensationell gewonnen und tatsächlich alle 15 Kandidaten, die sie aufgestellt haben, sind auch gewählt worden. „Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss“ mailte man mir heute. Ich frage mich allerdings schon, was geschehen wäre, wenn es mehr Stimmen gegeben hätte. Nach der „13. Krieger“ hätte man dann den Film der „16. Pirat“ drehen müssen.

Das Establishment weiß ja nun immer noch nicht, was die Piraten wollen und bei meinem letzten Besuch bei den Lokalpiraten hatte ich noch den Eindruck, die Piraten wissen es auch nicht ganz genau. Aber immerhin wissen sie, dass sie wohl Defizite im Parlamentsbetrieb haben und geben das offen zu und wollen das massiv angehen. Letztlich sympathisch ehrlich. Ein Schwachpunkt zwar, aber keiner, den man den Piraten schuldhaft anlasten kann. Bin mal gespannt, wie sie jetzt ihre Hausaufgaben machen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar