Markiert: FDP

Meme: wenn sie die Gewähr böten

Klasse, was ich gerade via B.L.O.G. gefunden habe: „FDP-Abgeordnete gegen Ablehnung von Eurobonds“. Dort wird der bayrische Bundestagsabgeordnete Stefan Thomae (FDP) mit den Worten zitiert: „Eurobonds wären für mich keine Glaubensfrage, wenn sie die Gewähr böten, dass damit strukturelle Probleme gelöst werden.“ Etwas kontraproduktives Schlechtes mit noch schlechteren Argumenten zu rechtfertigen hat das Zeug zu einem Meme. Die Reichweite dieses Blogs zwar nicht, aber einige Neu-Versionen will ich gerne in den Raum werfen: – Waffen wären für mich keine Glaubensfrage, wenn sie die Gewähr böten, dass damit strukturelle Konfliktherde gelöst werden – Armut wäre für mich keine Glaubensfrage, wenn sie...

Steuererleichterung! Jetzt!

Mit Steuererleichterung meine ich natürlich nicht die kosmetischen Steuersenkungen, mit denen die FDP gerade versucht, auf Kosten der Staatsfinanzen ein paar Prozentpunkte in der Wählergunst gutzumachen. Mit solchen Aktionen bestärkt diese Partei bei mir den Eindruck, dass sie derzeit konzeptlos, führungslos und unwählbar ist. Nein, es geht darum, dass das Steuersystem im ersten Schritt einfacher werden muss, so dass es für die Steuerzahler überhaupt nachvollziehbar ist, wer wann wieviele Steuern zahlen muss. Solange das System so kompliziert ist, dass es selbst Experten kaum richtig verstehen und soviele Steuerschlupflöcher enthält, dass Großverdiener sich künstlich zu Kleinverdienern rechnen können, kann es nicht...

Lesetipp: Schön geredet

Guido Westerwelle hatte lange Zeit, sich auf die schwere Grundsatzrede auf dem Dreikönigstreffen der FDP vorzubereiten. So hohe Erwartungen wurden an ihn in dieser Rede gestellt, dass bereits im Vorfeld fraglich war, wie er diese Erwartungen erfüllen soll und seiner Partei und den eigenen Umfragewerten wieder zu neuen Höhen verhelfen soll. Wie es aussieht, hat Guido Westerwelle die Aussage verweigert: Rede vom anderen Stern Große Normalität Hier steht die Sandburg der Republik Keine Sorge, das war nur eine Westerwelle!

Merkel-Gabriel 1:0 n.V.

Nagut, meinen eigentlichen Titel „Die Bundespräsidentenfarce (Link nicht mehr gefunden)“ hat schon jemand anderes verwendet, aber irgendwo lag der ja auch nahe. Mein neuer Titel ist noch weniger originell und ihn gibt es so ähnlich auch anderswo, ist ja auch Fussball-WM gerade, wo Public Viewing aber besser funktioniert. Es wird ja nun so viel geschrieben über die Bundespräsidentenwahl, dass es mehr als genug Titel gibt, vermutlich sogar mehr als interessierte Leser. Andere haben trotzdem viel darüber geschrieben und wie ich dem überfliegen entnehme viel kompetenter und hintergründiger als ich hier und vor allem haben die viel tollere Titel: „Die Bundespräsidentenwahl...